Das Institut Denkunternehmung mit Dr. phil Tim Becker und Dr. Raphael Woebs editiert derzeit ein besonderes Werk:

Große Genealogie der Pianistik | Bernhard Böttner

Nach über 20 Jahren wird die in ihrer Art wohl außergewöhnlichste und faszinierendste Darstellung der Musikgeschichtsschreibung wieder erhältlich sein.

In akribischer wissenschaftlicher Kleinarbeit stellte Bernhard Böttner (1924-2013) bis 1999 einen Stammbaum der Lehrer-Schüler-Beziehungen von 1.047 bedeutenden abendländischen Pianisten aus über 400 Jahren Klaviermusikgeschichte in einem einzigen Schaubild zusammen. Ergänzt wird dieses Opus summum von einer Darstellung der Entwicklung des Klavierbaus, der Spielmethoden und des Konzertwesens.

Die Große Genealogie der Pianistik ist eine wahrlich herausragende wissenschaftliche Leistung und ein essentieller Beitrag zur abendländischen Musikgeschichtsschreibung.

Auf Grundlage verschiedener Quellen erarbeiten Dr.  Tim Becker und Dr. Raphael Woebs derzeit eine Rekonstruktion der Ausgabe letzter Hand von 1999 (mit Beiheft).

Eine Herausgabe ist für das Jahr 2020 geplant.

Georg Wittwer
Künstler der Eifel Band 2
Herausgegeben von Dr. Tim Becker

Schrott und Botanik – dies sind zwei wesentliche Pole, die im Schaffen Georg Wittwers immer wieder aufs Neue bedeutsam werden – in ihrem Vergehen und Werden.
Ebenso fasziniert ihn die Kuriosität des weggeworfenen, verworfenen
und verbrauchten Materials des stetig produzierenden Menschen,
wie dessen eigenwillige Beziehung zu einer wachsenden, blühenden und
schöpferischen Natur. Bildhauerisch tiefsinnig und hintergründig verwandelt.

Schrottastisch – schrottesk. Georg Wittwer: Schrottanik, herausgegeben von Dr. Tim Becker, Eifelbildverlag, Daun 2018
ISBN: 978-3-946328-27-7

Bestellbar unter: Eifelbildverlag

Seit 2015 texten Tim Becker, gestalten Sven Nieder und drucken Thomas Probst in Daun die mittlerweile legendären Postkarten auf eifeler Platt. In Handarbeit auf einem alten Heidelberger Tiegel.

Die Postkarten und passenden Tassen gibt’s im Eifelbildverlag.

Herausgegeben von der Musikschule Landkreis Vulkaneifel e.V.

Redaktion: Dr. Tim Becker & Michael Frangen

In der Eifel wird bei Jung und Alt seit jeher gerne gesungen. Viele Lieder haben sich über Generationen bewahrt und erklingen bis heute zu den verschiedensten Ereignissen im Jahresablauf. Wenn Kinder an Karneval mit Begeisterung von Haus zu Haus ziehen, wenn sie an den Kartagen vor Ostern mit lautem Klappern das Läuten der verstummten Glocken ersetzen oder wenn die stille Weihnachtszeit kommt, immer dann werden auch eifeler Traditionen und die eifeler Sprache lebendig gehalten. Auf dieser CD sind zwölf Lieder vereint, die einen spielerischen Zugang zu den vielfältigen Klängen des wunderschönen Eifeler Platts gewähren und zum gemeinsamen Singen und Musizieren einladen. Gesungen von eifeler Mädchen und Jungen. Mit Liedern von Sylvia Nels.

Zu dieser CD ist im Eifelbildverlag erschienen: De Hohner plecke de Bloome. Eifeler Kinderliederbuch. Zwölf wunderschöne Lieder in eifeler Mundart aus dem Jahreskreis. Zum Singen und Musizieren für Groß und Klein. Herausgegeben von Musikschule Vulkaneifel e.V. Mit Titeln von Sylvia Nels und Zeichnungen von Kattia Salas. ISBN 978-3-946328-06-3

De Hohner plecke de Bloome | Audio CD
Musikschule Landkreis Vulkaneifel e.V. (Hrsg.) | Tim Becker, Michael Frangen
Eifelbildverlag, Daun 2018
ISBN: 978-3-946328-31-5

Bestellbar unter: Eifelbildverlag