Der Darscheider Drees gehört zu den eisenhaltigsten Sauerbrunnen der Vulkaneifel, weshalb sich der Quellstein in einem satten rostbraunen Ton zeigt. Viele Jahre lag er ein wenig abseits der viel befahrenen Bundesstraße von Daun nach Darscheid. Durch die Verlegung der Straße infolge des Baus der Autobahn A1 ist es um ihn herum nun wieder wesentlich stiller geworden.

50°12’26.29″N 6°52’30.42″E