Verlässt man der Lieserpfad bei Weiersbach auf auf Höhe der Kläranlage bergauf in Richtung Weinfeld und Schalkenmehren, so zeigt ein Wegweiser nach rund einem Kilometer rechterhand auf einen Drees, den man vermutlich ungesehen passieren würde. Die kleine Quelle am Winkelbach sprudelt unermüdlich eisenhaltiges Wasser, dass sich im umgebenden Grün leuchtend abhebt. Dem Rinnsal zu lauschen öffnet die Ohren auf die Vielzahl an Geräuschen im dichten Wald. Neben Blätterrauschen, Regentropfen und Vogelgezwitscher ist der Ferne ab und zu auch eine Säge zu hören.

50°10’5.50″N 6°49’32.81″E